Investitionen in Sachwerte – das Gebot der Stunde

Eine gewisse Inflationsrate kommt der Finanzpolitik von Staaten seit jeher zu Gute: Mit dem Wertverlust des Geldes, schwindet auch der „Wert der Staatsverschuldung“. Aber: Galoppiert die Inflation in große Höhen, leiden zu allererst die Bürger.

Wenn nichts mehr geht, ein Päckchen Butter eine Million Euro kostet, die Arbeitslosenquote steigt und die Zahlen auf den Geldscheinen ihre einstige Macht verloren haben, ist man froh seine Papiergelder in Sachwerte getauscht zu haben.

Ein Sachwert oder auch Reproduktionswert, ist nichts anderes, als ein Gut, das die Inflation im Wert kompensiert, sprich unabhängig von Geldwertschwankungen ist. Betrachtet man nun die heutigen Wirtschaftskrisen mit platzenden Blasen, stets neu drohenden Staatspleiten bis hin zum Zugriff auf Sparguthaben der Bürger ganzer Staaten, so ergibt sich eine klare Konsequenz: Sachwerte kaufen und absichern.

Vienna Life bietet eine Reihe fondsgebundener Versicherungen, deren Fonds das Gold, Silber und andere Edelmetalle, Rohstoffe oder auch seltene Erden tatsächlich kaufen. Das geht so weit, dass unsere Anleger sich Ihre Ansprüche tatsächlich in diesen „Naturalien“ auszahlen lassen könnten.

An unserem Standort Liechtenstein, können wir darüber hinaus eines garantieren: Hier ist auch das Geld des kleinsten Anlegers vor der Hand des Fiskus gefeit. (www.vienna-life.li)
(H.F.)

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Sachwerte

Hinterlassen Sie eine Antwort